Artikelformat

Großkampftag auf FrankOli.de

Endlich Freitag

Don't Chase Us

Freitag, das bedeutet früh Feierabend machen und dann vielleicht noch kurz einen Beitrag zum Webmaster-Friday verfassen – wenn das Thema gerade passt. Aber irgendwie ist das im Ansatz gescheitert. Schon das mit dem frühen Feierabend ging grundlegend schief.

Angefangen hat das Elend schon mit dem Update auf Piwik 0.7 am Donnerstag. Das hat zunächst hartnäckig behauptet, es könnte keinen automatischen Update machen, da die nötigen Berechtigungen fehlen. Auch nach einem manuellen Update, bei dem nachweislich die neue Version eingespielt wurde, drängte Piwik darauf auf Version 0.7 aktualisiert zu werden. Zum Glück hat das Entwicklerteam auch schnell gemerkt, dass die Version 0.7 nicht ganz ausgegoren war und hat dann am gestrigen Freitag gleich Version 0.8 nachgeschoben. Der Update von Version 0.7 auf 0.8 hat auch problemlos geklappt.

Außerdem haben wir gestern noch auf ein anderes Design umgestellt. Wir denken, dass der helle Hintergrund die Lesbarkeit der Texte verbessert, was denkt Ihr?

Während wir mit dem Finetuning des Designs beschäftigt waren, frägt mich Oli nach den fehlenden Widgets im WordPress Dashboard. Tatsächlich, da fehlte einiges. Nach Abschalten des Piwik Plugins war das Dashboard wieder vollständig. Dafür gab es bei den meisten Posts Probleme mit dem WYSIWYG-Editor. Egal, ob man auf das „Visuell“- oder „HTML“-Tab geklickt hat, zu sehen war immer der Quelltext. Da war der Wurm drin!

Also erstmal alle Plugins abgeschaltet, alles gesichert und auf die aktuellste WordPress-Version 3.0.1 aktualisiert – wir waren noch auf 2.9.2. Danach hat alles wieder wie erwartet funktioniert. Nun wieder der Reihe nach einige Plugins aktiviert:

  1. Akismet – Ohne geht gar nicht, da würden wir von Spamkommentaren überschwemmt.
  2. Google XML Sitemaps – Liefert eine immer aktuelle XML Sitemap und sendet bei Änderungen einen Ping an Google.
  3. Piwik Analytics – Weil wir die Daten unserer Besucher nicht an Google übermitteln wollen, es uns aber dennoch interessiert, wie gut FrankOli.de besucht wird.
  4. Similar Posts – Einfach, weil das ein praktisches Plugin ist.
  5. XML Google Maps – Um einfache GPX-Anhänge als Karte mit Höhenprofil anzuzeigen. Wie das aussieht, könnt Ihr Euch auf den mit ‚gpx‚ getaggten Seiten anschauen.
  6. WordPress Media Flickr – Erlaubt das einfache Einbinden von Flickr-Fotos in Blogbeiträge. Sehr praktisch.
  7. No-Follow Free – Wenn wir einen Kommentar hier veröffentlichen, dann darf der Autor natürlich auch einen richtigen Link setzen.

Und WordPress funktioniert immer noch. Hervorragend! Damit wäre die Sanierung von FrankOli.de vorerst abgeschlossen. Schönheitsreparaturen werden aber selbstverständlich weiterhin in unregelmäßigen Abständen durchgeführt.

Und mit obenstehender Pluginliste habe ich jetzt ja sogar einen Beitrag zu Peter’s Blogparade geleistet. Wenn ich jetzt noch etwas zur Blogroll schreibe, dann wird das sogar ein Beitrag zum Webmaster-Friday. Aber irgendwie reizt mich das Thema nicht so richtig. Ja, wir haben eine Blogroll. Diese ist allerdings ziemlich vernachlässigt, dennoch sind alle Links darin selbstversändlich „Dofollow“ Links. Statt einer Blogroll mit hunderten von Links verlinke ich lieber aus einem Blogbeitrag heraus zu einem anderen Blog, wenn das gerade zum Thema passt.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar

  1. Pingback: Crazy Girls Tipps

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.