Georg Schramm in der Reithalle OG

Foto v. Hossa Freunde des politischen Kabaretts dürfen sich freuen.

Am Freitag, den 27.01.2012 tritt Georg Schramm* mit seinem aktuellen Soloprogramm in der offenburger Reithalle auf. Der Hinweis kommt vielleicht etwas früh, angesichts bereits ausverkaufter Auftritte im Oktober und Dezember dieses Jahres aber vielleicht aber nicht zu früh.
Karten gibt es u.a. online.

Vorgucker gibts es jede Menge bei Youtube.

*bekannt aus Funk und Fernsehen
Permalink

Downhill in Barr / Frankreich am 16. / 17. April 2011

Infos zum Downhill Rennen 2012

Thomas Schlisteur - Barr 2010

Thomas Schlisteur in Barr 2010

UPDATE: Auf dieser Karte gibt’s nen Lageplan auf dem der Zielbereich und der Campingplatz markiert sind.

UPDATE 2: Ein paar erste Bilder vom 1. Lauf 2011 habe ich auf Flickr eingestellt. Weitere gibt es z.B. von Monjax oder Olivier Fellmann.

Dieses Jahr findet das MTB Downhill Rennen in Barr eine Woche vor Ostern statt. Genauere Infos sollen auf MTB-News veröffentlicht werden. Ein Besuch lohnt sich ganz klar auch für Nicht-Fahrer, die Strecke ist für Teilnehmer sowie Zuschauer äußerst interessant. Weiterlesen →

Permalink

Krieg? Bürgerkrieg? Oder Terrorismus? Und was hat der Islam damit zu tun?

So viele Fragezeichen im Titel! Aber ich verstehe es einfach nicht.

In Moskau wurde ein Anschlag auf einem Flughafen verübt. Viele Menschen starben oder wurden schwer verletzt. Ein solcher Anschlag ist ganz klar zu verurteilen. Aber warum wird in den Medien von einem islamistischen Anschlag berichtet?

So wie sich das für mich darstellt, herrscht in Russland Bürgerkrieg. Viele Einwohner Tschetscheniens, und auch anderer Teilrepubliken im Nordkaukasus, wollen die Unabhängigkeit von Russland. Die Tschetschenen, um bei diesem Beispiel zu bleiben, wollten auch nie Teil des Russischen Zarenreiches, der Sowjetunion oder des heutigen Russlands sein. Dann ist doch der Anschlag in Moskau eher politisch als religiös motiviert.

Die Terroristen, in ihrer Heimat und bei ihren Unterstützern vermutlich eher als Freiheitskämpfer bekannt, sind vielleicht Muslime – wahrscheinlich sogar. Aber spielt das in diesem Fall eine Rolle? Wenn es um die Unabhängigkeit eines Volkes geht ist das doch ein politischer Anschlag. Hätte ein russisch-orthodoxer Moskauer einen solchen Anschlag in Grosny verübt, wäre dann von einem russisch-orthodoxistischen Anschlag berichtet worden? Ich kann es mir nicht vorstellen.

Ich hege keinerlei Sympathie für Terroristen, die sich in gut besuchten öffentlichen Gebäuden in die Luft sprengen oder Kinder als Geiseln nehmen, aber ich wünsche mir etwas mehr Korrektheit in der Berichterstattung. Der Tschetschenienkrieg ist kein Krieg der Religionen.

Permalink

Live-Konzert Mitschnitte aus dem Internet-Archiv

Dag in de Branding 11 - Vic Chesnutt by Haags Uitburo

Foto: Haags Uitburo

Das Internet-Archiv archive.org war mir bisher vor allem durch die WayBack Machine bekannt, dank welcher man sich z.B. auch heute noch frankoli.de so anschauen kann, wie es im Oktober 2002 ausgesehen hat.

Seit dem Update auf Ubuntu 10.10 gibt es nun plötzlich  neben Internet-Radio und last.fm noch weitere Quellen für Musik im Media-Player Banshee: Miro Guide, den Amazon MP3-Laden und eben das Internet-Archiv, in welchem man nach Büchern, Filmen, Hörbüchern und Konzerten suchen kann.

Am interessantesten dürfte hier der Bereich Konzertmitschnitte sein. Ganz vorne mit dabei natürlich die Grateful Dead, die noch nie etwas gegen Aufzeichnungen ihrer Konzerte hatten, mit nahezu 8.000 Aufzeichnungen! Die Smashing Pumpkins bieten „nur“ ein starkes Zehntel dieser Zahl an. Auch von Vic Chesnutt oder den Cowboy Junkies sind hervorragende Aufnahmen dabei. Hört einfach mal rein oder nutzt die Download-Möglichkeit in verschiedenen Formaten.

Für die Freunde des fremdsprachigen Films gibt es natürlich auch ein paar Filmschätzchen zu sehen. Und ein paar Tipps, was sich anzuschauen lohnt werden auch geboten.

Permalink

Amtliche Wetterwarnung vor Schneefall

Warnungen die die Welt nicht braucht

Bis zu 4cm Neuschnee - Wahnsinn

Wiedereinmal richtig Schwein gehabt!

Ohne diese amtliche Wetterwarnung vor Schneefall (!) wäre ich an diesem Samstag vermutlich verloren gewesen. Bis zu unvorstellbaren 4cm Neuschnee hätten mich unvorbereitet völlig überrumpelt. Zum Glück war ich dank der amtlichen Wetterwarnung vor Schneefall noch in der Lage rechtzeitig die Vorräte aufzustocken, Brennstoff zu bunkern und die Familie zu evakuieren.

Permalink

Online-Marketing Buchtipps

Nachdem Oli neulich bereits ein paar lesenswerte Bücher aus der Belletristik-Ecke vorgestellt hat, möchte ich heute ein paar Titel vorstellen, die mehr oder weniger direkt das Thema Online-Marketing behandeln.

Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Web 2.0

David Meerman Scott beschreibt in diesem Buch, wie moderne Kommunikationsmittel Marketing- und PR-Strategien verändern. Er zeigt anhand von Beispielen, dass PR-Profis nicht mehr nur für die Medien schreiben, sondern direkt für die Endkunden.  Er zeigt auf, wie viel effektiver Marketing sein kann, wenn die Zielgruppen spezifischer und persönlicher angesprochen werden als über die Massenmedien. Das Buch ist in drei Teile untergliedert:

  • Die Veränderungen für die Bereiche Marketing und PR durch das Web
  • Die verschiedenen Möglichkeiten, das Web zur Kundenansprache zu nutzen anhand vieler kurzweiliger Beispiele
  • Einen Maßnahmenplan, um die neuen Regeln anzuwenden.

Nicht zufällig liest sich das Buch wie ein Blog, ist es doch aus einem solchen entstanden. Die vielen kurzen Kapitel erleichtern das Lesen und motivieren am Ende eines Abschnitts dazu, gleich noch mit dem nächsten Kapitel weiterzumachen. Ich finde das Buch ist sehr empfehlenswert für alle die mit den Themen Marketing oder (eigentlich ja und) PR befasst sind oder sich einfach dafür interessieren.

Gelesen habe ich das Buch in der recht leicht zu lesenden englischen Fassung.

Weiterlesen →

Permalink

Frankreich lässt Zensur des Internets durch Innenministerium zu

Censorship Causes Blindness (by Andréia)

Die französische Nationalversammlung hat heute ein Gesetz durchgewunken(frz.), das es dem Innenministerium erlaubt, eine schwarze Liste von unangenehmen illegalen Websites zu erstellen und diese von den Providern sperren zu lassen. Auch in Frankreich tut man das natürlich ausschließlich, um die Kinderpornographie einzudämmen.

Wir erinnern uns: Auch in Deutschland gab es letztes Jahr derartige Zensur-Bestrebungen. Das Bundeskriminalamt sollte eine geheime Sperrliste pflegen und die Provider für die Sperrung der Adressen sorgen. Das sogenannte Zugangserschwerungsgesetz wurde im Juni 2009 vom Bundestag beschlossen und ist seit Februar 2010 gültig. Das Innenministerium hat das BKA allerdings angewiesen, keine Sperrliste zu erstellen.

Weiterlesen →

Permalink

JMStV ist vom Tisch – Dank Parteien-Geklüngel

Vor zwei Tagen habe ich hier noch einen Vorschlag für einen besseren JMStV gemacht, nachdem klar war, dass die vorgeschlagenen Änderungen am JMStV an der Realität vorbeigehen. Heute ist nun klar, Nordrhein-Westfalen wird der 14. Novelle des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags nicht zustimmen. Das ist zunächst mal eine gute Nachricht.

Die weniger gute Nachricht ist, dass nicht etwa die rot-grüne Landesregierung aus Sachgründen gegen die Ratifizierung gestimmt hat, sondern dass sich CDU und FDP, die das Papier mitverfasst haben als sie in NRW noch regiert haben, gegen die Änderung des JMStV entschieden haben und die Minderheitsregierung von Hannelore Kraft (SPD) sich nun aus taktischen Gründen ebenfalls dafür entschied, die Novellierung abzulehnen.

Gestern wurde der italienische Premier im öffentlich-rechtlichen Radio als „Polit-Clown“ betitelt. Das kann man so stehen lassen, aber man muss fairerweise sagen, dass die Politik hierzulande auch nur noch ein Kasperletheater ist.

Permalink

Ein besserer JMStV – Webmaster Friday

Jugendschutz im InternetDas Internet ist sich einig, die 14. Novelle des JMStV ist eine Katastrophe! Erdacht von Internetausdruckern und greisen, „netzpolitischen Vakuumhirnen“, die das Internet sowieso nicht verstehen. So ziemlich alle die das Internet wirklich nutzen, also nicht lediglich konsumieren, schütteln den Kopf über den Quatsch, der da als Staatsvertrag kurz vor der Ratifizierung steht.

Statt einfach in das allgemeine Lamento einzustimmen, wurde letzte Woche im Webmaster-Friday die Frage gestellt: „Woll’n wir mal ein besseres Gesetz machen?

Ja klar, wollen wir das. Aber das geht natürlich nur, wenn wir die Politiker da raus lassen. Die haben nämlich eh keine Ahnung. Und Menschen über 40 dürfen auch nicht mitreden, die sind nämlich zu alt, um das Internet zu verstehen – das Alter hab ich jetzt mal extra ein bisschen höher angesetzt, damit ich überhaupt was dazu sagen darf. So ähnlich klingt für mich der Tenor einiger der bisherigen Reaktionen auf den Webmaster-Friday. Ein wirklich konstruktiver Beitrag zu einem besseren Gesetz war leider noch nicht dabei, auch wenn sich alle darin einig sind, dass der aktuelle Entwurf Mist ist. Offensichtlich ist es eben doch nicht so einfach, eine bessere Regelung auf die Beine zu stellen.

Wenn ich König von Deutschland wär‘

Was würde ich in diesem Bereich ändern? Zunächst einmal würde ich ein solches Gesetz vom Rundfunk entkoppeln. Internet ist kein Rundfunk! Während über Rundfunk wenige Programme zu festen Zeiten unidirektional an viele Konsumenten übertragen werden, ist das Internet ein Kommunikationsnetzwerk. Der Verdacht liegt nahe, dass einige Mitautoren des JMStV das Internet als eine Sammlung von Webangeboten sehen, die Ihre Inhalte an die Nutzer senden. Diese Sichtweise ist grundlegend falsch, das sollte sich spätestens seit der weiten Verbreitung des sogenannten Web 2.0 herumgesprochen haben. Damit wäre dann auch diese unsägliche Idee der Sendezeiten für Webangebote vom Tisch

Weiterlesen →

Permalink

Der Knochenmann (DVD)

Jetzt ist schon wieder was passiert

DVD-Cover von Der KnochenmannNach, „Komm süßer Tod“ (2000) und „Silentium“ (2004) gibt es jetzt auch „Der Knochenmann“ (2009) auf DVD. Wer schon mal einen „Brenner“ gelesen hat, weiß um die geniale Besetzung der Rolle durch Josef Hader.
Der Knochenmann hält sich, wie bereits die Vorgängerfilme nicht wörtlich an die Romanvorlage von Wolf Haas. Laut Vorspann hat Wolf Haas aber am Drehbuch mitgearbeitet. Weiterlesen →

Permalink
Seite 5 von 18« Erste...34567...10...Letzte »