Artikelformat

Der Führer lebt und twittert

Und Facebook zensiert

Vorhin bin ich auf Twitter auf den in etwas eigentümlichem Deutsch verfassten Twitter-Feed eines gewissen Adolf H. gestossen, welcher unter dem Pseudonym „Der Führer“ Schmankerl aus seinem Leben twittert, z.B.:

Froie mich aof das Gäbortstagskränzchen mit Härmann und Josäph. Eva hat för ons gäbacken: Braunies.

Das fand ich eigentlich ganz witzig und wollte den Link auf Facebook „teilen“. Aber Facebook gefiel das wohl nicht. Der Eintrag stand nur einige Minuten in meinem Profil bevor er gelöscht wurde.

Ich bin ja auch nicht dafür, dass brauner Müll Verbreitung findet, aber hier hat man wohl etwas überzensiert. Ist das ein Vorgeschmack auf das kommende Internet, wenn Facebook dann das Internet übernommen hat?

UPDATE (30.04.10): Der Link auf Facebook ist jetzt wieder da. Kann es sein, dass Facebook einen „verdächtigen“ Eintrag zunächst offline nimmt und dann separat prüft? Weiß da jemand was?

Ähnliche Beiträge:

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.