Artikelformat

Vibes on Mars

Gestern Abend, gegen 21 Uhr UTC (Universe Time Coordination) setzte der NASA Rover Perseverance sicher auf dem Mars auf. Als erstes für uns Nicht-Spezialisten erkennbares Lebenszeichen sendete der Rover ein Bild einer seiner Außenkameras zur Erde.

Ja, das ist schwarzweiß. Ja, das ist niedrig aufgelöst. Doch, der Rover kann auch besseres Material schicken, aber das braucht Zeit.

Doch da! Was ist das? Die sensiblen Mikrofone des Rovers erkennen trotz der dünnen Atmosphäre Geräusche? WAS IST DAS? Man meint fast, einen Rythmus zu erkennen…

Die Kamera dreht nach links, die Mikrofone werden lauter eingestellt, die Geräusche werden erkennbarer. Im Kontrollzentrum beginnen erste Zehen im Takt mitzuwippen, eine weiße Katze, die unbemerkt in einer Ecke schlummerte, spitzt die Ohren. Kann es sein? Kann das wirklich sein? Wird da draußen ihr Lied gespielt?

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


Ähnliche Beiträge:

  • Keine gefunden

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.