Artikelformat

Halleneröffnung im Stud

Nach einem äußerst nett anzusehenden Ballspiel am Samstag Nachmittag zog es uns am Abend ins Stud zur Eröffnung der neuen Konzerthalle.  Die erste Halbzeit der Begegnung zwischen Spanien und Paraguay deutete darauf hin, dass es egal ist, wen wir am Mittwoch in das Spiel um den dritten Platz schicken.

Was soll ich sagen? Die Halle ist zwar klein, aber wirklich gut gelungen. Ausserdem ist ein kleines Konzert in einer gut gefüllten Halle immer noch besser als 20 Leute die sich in der Reithalle verlieren. Gespielt haben am Samstag The Roots aus Offenburg und Wirksystem aus Pforzheim.

The Roots haben mit hervorragend gespielten Rock- und Bluesrock-Klassikern unterhalten. Im Anschluss daran traten die Wirksystemler mit deutschsprachigem Alternative Rock in einer eher unüblichen Anordnung auf: Der Schlagzeuger versteckt sich nicht, wie sonst üblich, im hinteren Teil der Bühne, sondern ist gleichzeitig auch der Sänger der Band. Auch interessant finde ich, dass die seit 1995 aktive Band ihre Alben zum freien Download anbietet.

Und für die, die schon länger nicht mehr im Stud waren: Der neue Lehmacher Kicker P4P ist ganz hervorragend.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.