Artikelformat

Old Spice Social Advertising – in Echtzeit

ooops, youtube ist down…

schrieb Astrid Staats am Mittwoch Morgen auf Twitter.

Soso. Naja, kann ja mal vorkommen. Gibt schlimmeres. Aber warum war youTube down? Schuld daran war womöglich Isaiah Mustafa, Werbefigur für Old Spice. Die Marke Old Spice dürfte einigen noch bekannt sein, in Deutschland haben die in den 70ern mit Charakterdarstellerin Ingrid Steeger geworben, die sehr traurig darüber war, dass sie Old Spice nicht benutzen durfte.

 

Aktuelle Old Spice FlascheUnd irgendwann ist die Marke dann in der Versenkung verschwunden. Das auf der Flasche in dem Video noch zu sehende Segelschiff, ein Klipper,  wurde abgewrackt und man hat es durch eine schnittige Segelyacht ersetzt. Sparmaßnahmen durch Downsizing. Old Spice, das ist was für alte Männer. Eine sterbende Marke, wie auch Jägermeister mal eine war.

Nun hat Old Spice eine neue Strategie entwickelt. Der Spot mit dem Slogan „The Man your Man could smell like„, welcher auf YouTube mittlerweile über 13,7 Millionen Mal aufgerufen wurde, ist nicht an den Verwender selbst, sondern eher an seine bessere Hälfte gerichtet. Dem Buzz zufolge, den dies generiert hat, ist der Spot auch ein großer Erfolg. Aber die Marketing-Strategen von Old Spice wollten mehr erreichen.

Today could be just like the other 364 days you log into twitter, or maybe the Old Spice man shows up @OldSpice.

Dieser Tweet war der Startschuss einer sehr bemerkenswerten viralen Social Media Kampagne in deren Rahmen schließlich 184 Werbespots produziert wurden. Die ersten Spots waren Antworten auf YouTube-Kommentare oder Blogeinträge, die die „The Man your Man could smell like“ Spots kommentierten. Diese Spots machten recht schnell über Social Media Kanäle wie youtube, Twitter und Facebook die Runde. Das Filmteam hat diese Kommentare, Tweets, Statusmeldungen, etc. direkt aufgenommen und per Videobotschaft beantwortet, was natürlich noch mehr Buzz generiert hat. Auch gerade entstandene Blogbeiträge wurden direkt beantwortet:

Nach vielen anstrengenden aber sicher spaßigen Stunden hat das Team dann die weitere Produktion von Werbespots zunächst eingestellt:

Geniale Kampagne, die von Seiten Procter & Gamble auch einiges an Risikobereitschaft erforderte. So etwas hat es in dieser Größenordnung bisher wohl noch nicht gegeben.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.