Artikelformat

Vermarktung banaler Artikel – Heute: Toilettenpapier

Während heute morgen ein nicht unbedeutender Teil meiner Mitmenschen sich durch überfüllte Innenstädte quälte, um vielleicht doch noch das ultimative Weihnachtsgeschenk zu finden, war ich gerade in einer wesentlich ruhigeren Situation und mit etwas weit wichtigerem beschäftigt, als mein Blick auf eine Packung Toilettenpapier fiel.

In eine Plastikfolie eingepackt lagen da acht Rollen weisses Klopapier – eigentlich nichts besonderes. Aber wie jeder weiß ist Klopapier ja nicht gleich Klopapier. Es gibt  ein-, zwei-, drei, vier-, ja sogar fünflagige Varianten. Verschiedene Farben, Muster, Aufdrucke, feucht oder trocken, etc. pp. Auch ganze Internetseiten gibt es zu dem Thema. Trotz der vielen Varianten sind sich die meisten darin einig, dass das schlimmste Toilettenpapier das ist, was bei Bedarf schlichtweg durch Abwesenheit auffällt.

Aber ich schweife ab. Die mir vorliegende Packung fiel mir durch den Aufdruck auf. Rechts oberhalb des Markenlogos steht die Begründung, warum man sich ausgerechnet für dieses Produkt entscheiden sollte: „Deinem Po zuliebe“.

Ja geht’s noch?! Muss ich mich jetzt von jedem dahergelaufenen Klopapier-Marketing-Manager duzen lassen? Oder hab ich was verpasst und das ist speziell das Papier für die junge Generation? Sozusagen das Papier für den jungen Ar…?

Und dann der Golden Retriever Welpe, der da durch den Schnee tollt und mit dem ebenso großen Schneeball spielt. Was soll das denn? Ist das Papier so vlaushig, dass es mit dem Fell dieses Tierchens vergleichbar ist? Oder fühlt es sich eher an wie der Schneeball? Ich verstehe es mal wieder nicht.

Aber interessant! Die Packung informiert auch darüber, dass dieses Papier „winter-weiss“ ist. Ist wohl ein Saison-Artikel, die Varianten frühlings-bunt, sommer-grün und herbst-braun sind schon in Vorbereitung.

Und was zum Geier ist „Super Vlaush“? Kann mir das mal einer erklären?

Erstaunlich, dass keine Bedienungsanleitung beiliegt.

Wünsche allerseits schöne, geruhsame Feiertage.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine gefunden

3 Kommentare

  1. Na hoffentlich hast Du eine Kopie dieses Artikels auch an den Hersteller geschickt.
    In stiller Anteilnahme…
    Ich hoffe, es ist OK, wenn ich Du sage!? 😉

  2. >Ich hoffe, es ist OK, wenn ich Du sage!? 😉

    Und wieder verstehe ich etwas nicht …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.